Skip to main content

Der ideale ├ťbertopf f├╝r Orchideen

Die chlorophyllhaltigen Luftwurzeln brauchen Licht um Photosynthese zu betreiben. Das funktioniert aber nur mit dem geigneten Topf. Hier erl├Ąutern wir Euch, welcher ├ťbertopf geeignet ist.

Phalaenopsis werden meist in einem transparenten Kulturtopf angeboten. Stellt man aber nun den lichtdurchl├Ąssigen Topf in einen Keramiktopf, ist das vergebene Liebesm├╝h. Aber wie kann man beides vereinen?

Orchideen wurzeln nicht in der Erde, sie thronen auf ├ästen in B├Ąumen im Regenwald. Aber diese Art der Haltung ist eher schwierig in den eigenen vier W├Ąnden. Die Alternative zu einem dunklen Keramik├╝bertopf ist ein lichtdurchl├Ąssiger und dekorativer ├ťbertopf aus Glas.

Folgende Eigenschaften sollte der ideale Topf haben:

  • Auf dem Boden des Topfes sollte ein Podest f├╝r den Kulturtopf sein.
  • Klares oder tr├╝bes Glas.
  • Optional kann das Glas gef├Ąrbt, aber lichtdurchl├Ąssig sein.

Sollte der ├ťbertopf kein Podest haben, besteht die Gefahr, dass sich ├╝bersch├╝ssiges Wasser sammelt und die Wurzeln dauerhaft ÔÇ×nasse F├╝├čeÔÇť haben.

Eine Alternative zu Glas

Es gibt ein innovatives Kultursystem der Orchitop, dieser ist unzerbrechlich, versorgt die Luftwurzeln ausreichend mit Licht und Luft. Dieser ├ťbertopf ist f├╝r alle Orchideen geeignet und es gibt ihn in verschiedenen Farben.