Sonnenbrand auf Orchideenblättern

Sonnenbrand auf Orchideenblättern: Schutzmaßnahmen schaffen Abhilfe

Sonnenbrand auf Orchideenblättern: Schutzmaßnahmen schaffen AbhilfeOrchideen lieben und brauchen Licht, regieren aber empfindlich auf direkte, intensive Sonnenbestrahlung. Denn Orchideen bzw. die Orchideenblätter können sich einen Sonnenbrand einfangen. Sieht unschön aus, ist aber in der Regel nicht lebensbedrohlich für die Pflanzen.

Schlimmstenfalls sind die Orchideenwurzeln betroffen. Denn starke Hitze kann Wurzeln darin beeinträchtigen, die lebensnotwendigen Nährstoffe zu den Blättern und Blüten zu transportieren. Ein Versorgungsengpass, der die Orchidee auf Dauer schwächt und letztendlich sogar töten kann.

Eine Orchidee mit Sonnenbrand auf einem Blatt benötigt lediglich einen gut verträglichen Platz, der ihr genügend Licht spendet, aber sie nicht direkt mit starker Sonnenbestrahlung belästigt. Keinesfalls darf das Blatt mit dem Sonnenbrand entfernt werden – die noch grünen Blattbereiche betreiben weiterhin die so dringend benötigte Photosynthese. Wird das Blatt nach und nach gelb und rollt sich leicht zusammen, dann kann dieses, wenn es nur noch lose an der Orchidee sitzt, abgezupft oder vorsichtig mit einer scharfen, desinfizierten Schere abgeschnitten werden. Woran Sie einen Sonnenbrand bei Orchideen erkennen und wie Sie Orchideen vor zu viel Sonne schützen können, das erfahren Sie hier:

Große, hellbraune Flecken auf den Blättern sind Zeichen für einen Sonnenschaden

Ein Sonnenbrand auf einem Orchideenblatt lässt sich leicht und eindeutig identifizieren. Auf dem Blatt bilden sich große, hellbraune Flecken mit einem dunkelbraunen Rand. Weiteres, wichtiges Merkmal: Die Flecken verändern sich nicht und breiten sich auch nicht weiter aus, so dass das Gewebe um die sonnengeschädigte Stelle weiterhin grün bleibt. Im Gegensatz dazu: Schäden auf Orchideenblättern, beispielsweise verursacht durch Pilze oder Bakterien, befallen letztendlich das gesamte Blatt und können auch noch weitere Blätter oder Pflanzenteile infizieren. Blätter mit einem Sonnenbrandschaden regenerieren aber leider nicht mehr. Sie betreiben jedoch – bis zu ihrem Absterben aus Altersgründen – Photosynthese. Daher die Blätter niemals abschneiden.

Unterschiedliche Sonnenschutzmaßnahmen für Orchideen

Der optimale Standort für Orchideen ist im Frühling und im Sommer ein Fenster, an dem sie am frühen Morgen und / oder am späten Abend Sonnen tanken können. Mittags darf dort keine Sonne hinkommen. Im Winter können Orchideen länger sonnenbaden, aber auch die Wintersonne hat es in sich. Eigentlich ist immer Vorsicht geboten, denn die Sonnenbrandgefahr lauert das ganze Jahr über. Was immer gilt: Nach Süden ausgerichtete Fenster sind für Orchideen grundsätzlich tabu. Zudem sollte man darauf aufpassen, dass Orchideenblätter nicht die Fensterscheibe berühren. Erhitztes Glas kann fiese Verbrennungen an den Blättern verursachen. Ist kein idealer Orchideenstandort vorhanden, dann können verschieden Sonnenschutzmaßnahmen greifen.

Sonnenschutzmaßnahmen für Orchideen

  • Besonders zu empfehlen sind Sonnenschutzblenden, wie sie in Autos zum Einsatz kommen. Vor allem die selbsthaftenden Blenden haben sich bewährt. Diese lassen sich schnell und bequem anbringen und wieder ablösen. Zudem sind sie nicht so teuer.
  • Ausreichend Schatten spendet auch ein Plissee. Dieses wird in unterschiedlichen Maßen angeboten und lässt sich einfach in den Fensterrahmen einklemmen. Ein Plissee ist bedarfsgerecht einsetzbar – es kann nach unten oder oben geschoben werden oder das ganze Fenster beschatten.
  • Besonders preisgünstig, aber nicht unbedingt schön und auch unpraktisch: Die Fensterscheiben mit einer Folie in Milchglasoptik abkleben. Das spendet Schatten und lässt gleichzeitig ausreichend Licht hinein. Optimal für die Orchideen, aber wenig schön fürs Auge.
  • Halbtransparente Gardinen oder dünne Vorhänge können das Sonnenlicht zwar abmildern, bieten aber keinen optimalen Schutz. Ebenso wenig wie Rollläden. Sie schenken den Orchideen zwar genügend Schatten, lassen aber nur wenig bis kein Licht mehr an die Orchideen. Und dieses benötigen die Pflanzen dringend für ihre Stoffwechselvorgänge. Jedoch sind beide Maßnahmen besser als keine Vorsorge. Denn Orchideen sollten niemals ungeschützt der prallen Sonne ausgesetzt sein.

Orchideen bequem online bestellen: